PSYCHOLOGIE. EMOTIONEN. MENTALE GESUNDHEIT.

Ungesunde Liebe

Das macht eine On-Off-Beziehung mit der Psyche

Trennung tut weh. Doch jetzt behaupten Forscher: Auch ein Liebes-Comeback kann krank machen.

Skandal-Rocker Pete Doherty verglich seine ehemalige Beziehung mit Kate Moss mal mit dem Vietnam-Krieg. Trotzdem wollte er das Top-Model zurück. Und Kate wollte auch, wieder einmal. Es folgten Drogeneskapaden, Abstürze, Gewaltausbrüche. Was eine On-Off-Beziehung mit der Psyche macht, zeigt eine US-amerikanische Studie.

Angst und Depressionen

Psychologen untersuchten eben solche Paare, die sich immer wieder trennen und danach immer wieder zusammen kamen. Fazit: Eine On-Off-Beziehung kann zu Angst und Depressionen führen. Die Kommunikation, Zufriedenheit und Verbindlichkeit nehmen ab: „Die Leute denken, dieses Mal wird es besser, aber wenn sich die Dings dann nach einem Neuanfang nicht wirklich ändern, wird die Enttäuschung größer“, heißt es in der Studie von Kale Monk und seinem Team.

Ungesunder Lebensstil und Gewalt

Das wiederum belastet die Psyche, bewiesen die von 545 Befragten, die eine On-Off-Beziehung führen. Sie lebten im Vergleich zu den Teilnehmern, die nicht mehr zur Ex-Partnerin oder zum Partner zurückgekehrt sind, ungesünder, zeigten häufiger depressive Symptome und Angstgefühle. Auch von Gewalt war bei ihnen häufiger die Rede.

Wann ein Liebes-Comeback Sinn macht

Sollte man der oder dem Ex also besser keine zweite Chance geben? Wird diesmal wirklich alles anders? Um das herauszufinden, rät Monk zu einem expliziten Gespräch über die Trennungsgründe. Dadurch wird klarer, weshalb man die Beziehung beendet hat. Und so könnten die Partner überlegen, ob die Problem-Themen auch in Zukunft eine Rolle spielen werden oder ob sie aus der Welt geschafft werden können. Monk warnt: Aus Bequemlichkeit oder Verpflichtung sollte man es nicht noch einmal versuchen, denn das führe zu Kummer.

Lies auch: 36 intime Fragen, die deine Beziehung stärken

#Aufregend

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

#Begehrt

Fremdscham: Warum uns andere peinlich sind

Der Popel in der Nase unseres Gegenübers, ein offener Hosenstall... Es gibt viele peinliche Situationen, in denen wir uns für andere schämen. Warum ist das so?

Schönheit: Zwischen Wunsch und Wahn

Warum wir schön sein wollen – und wann das Streben nach Schönheit krank macht.

Keinen Bock mehr auf Sex? 6 häufige Lustkiller

Wenn die Lust auf Sex vergeht, kann das viele Gründe haben. Hier kommen sechs mögliche psychische Ursachen für den Libidoverlust.

Serotonin steigern ohne Pillen

Du wünscht dir mehr Energie und bessere Laune? Hier kommen fünf Tipps für eine natürliche Steigerung des Glückshormons Serotonin.

Wie du andere sofort durchschaust

Ein einfacher Trick soll ausreichen, um dein Gegenüber schnell zu durchschauen. Hier erfährst du, wie es geht.